MOTORMAP Köln

Ihr habt den Dom schon acht Mal bestiegen und auch die sonstigen Standardsehenswürdigkeiten in Köln bereits abgeklappert? Dann wird es Zeit für neue Ausflugsziele und Highlights. Die besten Locations und schönsten Tipps rund ums Thema Auto, Motorrad und Fortbewegung haben wir für die Petrolheads unter euch genau hier zusammengetragen. Viel Spaß!


Beton-Opel


„Ruhender Verkehr“ ist der Titel der Plastik auf dem Mittelsteifen des Hohenzollernrings. Geschaffen wurde der Beton-Opel Wolf Vostell, der auch die Beton-Cadillacs in Berlin fertigte. Der Künstler hatte im Jahr 1969 seinen eigenen fahrtüchtigen Opel Kapitän (Baujahr 1960) auf einem Parkplatz in der Kölner Domstraße vor der Galerie Art Intermedia verschalt, in Stahlbeton gegossen und anschließend eine Parkuhr davor aufgestellt. Entgegen der ursprünglichen Idee mit dem 15 Tonnen schweren Betonblock einen Parkplatz zu besetzen, steht das Werk seit 1989 auf dem Mittelstreifen des Hohenzollernrings, nachdem es in zahlreichen Museen weltweit ausgestellt wurde.


Autokino Köln Porz

Autokino Köln PorzAutokinos sind einfach Kult und wer Köln mal so richtig nostalgisch vom eigenen Pkw aus aktuelle Kinofilme genießen will, kann dies im Drive In Autokino in Porz. Bis zu 1000 Autos finden vor der 540 Quadratmeter großen Leinwand Platz. Snacks gibt es wie im normalen Kino, der Ton kommt durch das Autoradio und Besucher dürfen sogar ihre Hunde und Babys mitbringen. Programm ist das ganze Jahr über. In den kalten Monaten können Heizlüfter und Decken gemietet werden, damit es im Wagen schön kuschlig bleibt.


Motorworld

Die Motorworld ist Ausstellung, Einkaufszentrum, Eventlocation und Übernachtungsmöglichkeit für Autofreaks unter einem Dach. Das Konzept für die Motorworld entstand in Stuttgart, wo auf 50.000 Quadratmetern Anbieter für Old- und Youngtimer ihre Ausstellungsflächen haben, Accessoires-Shop, Galeristen, Agenturen, Designhotels, Gastronomie sowie Tagungs- und Eventflächen für Autoaffine Platz finden. Ab 2017 wird es ein solches Zentrum für Petrolheads auch in Köln geben. Auf dem geschichtsträchtigen ehemaligen Flughafengelände am Butzweilerhof entsteht ein Ort für Raritäten, Oldtimer, Youngtimer, moderne Luxusautomobile sowie Bikes mit zahlreichen Shops, Gastronomie sowie einem Vier-Sterne-Themenhotel. Ein wahres Disneyland für Autofans.


Harley Davidson Store

motorcycle-motor-chrome-veh

Bikes, Service, Events und die passende Klamotte dazu gibt’s im Harley-Davidson Store in der Schanzenstraße in Köln. Hier können die Fahrer und Fans der amerikanischen Motorbikes eben jene erwerben, umbauen und reparieren lassen oder sich mit den nötigen Accessoires a la Lederjacke und Co eindecken. Außerdem gibt es Veranstaltungen, wie das alljährliche Bikertreffen Harley Dome Cologne mit Rundfahrten und Musik-Liveacts zu besuchen.


OldieRent

oldierentOb für die Ausfahrt bei bestem Frühlingswetter, als Filmauto oder zur Hochzeit mit oder ohne Chauffeur, bei der Oldtimervermietung OldieRent am Stadtrand von Köln gibt es für jede Gelegenheit den passenden Klassiker zu mieten. Macht euch doch einfach mal einen schönen Tag in einem schmucken Oldtimer. Um euch den passenden Wagen auszusuchen, könnt ihr die zur Verfügung stehenden Oldtimer von Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr und von April bis Oktober auch samstags und sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr begutachten.


Le Mans Karting – Kartbahn

Le Mans Karting ist die selbsterklärte längste und schnellste Kartbahn Kölns. Auf den 400m der „ausgewogenen und dennoch anspruchsvollen“ Strecke kommen sowohl Familien mit Kindern als auch Ausflügler auf Firmenevents und Co auf ihre Kosten.


Historische Straßenbahn Köln

Historisches Museum
Mobilität bedeutet nicht immer nur mit den eigenen zwei oder vier Rädern unterwegs zu sein. Der Öffentliche Nahverkehr ist ganz genauso, wenn nicht sogar noch größerer Teil unserer Mobilitätsgeschichte. Deswegen ist eine unserer Empfehlungen für Kölner Fortbewegungsfreunde auch das Straßenbahnmuseum in Köln Thielenbruch. Geöffnet ist die Ausstellung über die 125-jährige Geschichte der Kölner Straßenbahnen inklusive zahlreicher alter Wagen im Betriebshof Thielenbruch jeden zweiten Sonntag im Monat.


„Red Chicken“ – Döner Drive-In

Zwischen zwei Bordellhochhäusern in Kölner Hornstraße befindet sich seit 2011 Kölns erster (und der weltweit zweite) Döner Drive-In. Neben Hähnchen-Döner gibt es unter anderem auch Pommes, türkische Pizza oder Hamburger sowie Frühstück, das sich Hungrige an dem Außenschalter abholen können. Neben etwa 100 Parkplätzen hinter dem Restaurant, kann aber auch an einem der 40 Sitzplätze im Red Chicken gegessen werden.


Sixt rent a car

sixt-koelnGenug von Stadt und Trubel? Ihr wollt mal raus? Am schnellsten geht das wahrscheinlich mit dem eigenen Auto. Falls allerdings gerade keines zur Hand ist, ist das auch kein Grund zur Verzweiflung. An insgesamt 12 Stationen der Sixt Autovermietung, zum Beispiel am Hauptbahnhof, im Maritim Hotel in der Altstadt oder im Hilton am Dom, kann sich der geneigte Ausflügler ganz einfach ein Auto leihen. Für den besonderen Kick darf es vielleicht auch mal ein BMW Z4 Roadster sein.


Goldenes Flügelauto auf dem Kölnischen Stadtmuseum

1989 schuf der Aktionskünstler HA Schult das goldene Flügelauto für das Projekt „Fetisch Auto“. Seit 1991 thront der vergoldete Ford Fiesta mit den zehn Meter breiten Polyesterharz-Flügeln bis auf eine Unterbrechung zur Restaurierung und Reinigung auf dem Turm des Kölner Stadtmuseums. Ursprünglich sollte der Platz über der Stadt nicht der letzte für das Flügelauto bleiben, nach einigem Hin und Her allerdings hat der glänzende Ford dort nun sein endgültiges Zuhause gefunden.


Ford-Werk Köln

pexels-photo-220254

Seit 1930 ist Köln bereits Stammsitz von Ford Deutschland. Geschichtsträchtig ist das Ford-Werk dementsprechend allemal. Heute wird dort der Klassiker Ford Fiesta gefertigt. Besucher können sich die Produktion der Autos in Köln-Niehl von Nahem ansehen und obendrein noch etwas über die Geschichte des Herstellers lernen. Alles was dafür nötig ist eine telefonische Anmeldung zur Führung sowie 10€ je Erwachsenem und 7€ pro Kind ab sechs Jahren.


Route 66 – Handel für Classic und Sportscars

road-sky-clouds-cloudy

Das Team von Route 66 kümmert sich um nahezu jeden Wunsch rund um Klassiker und Sportwagen vor allem aus den USA. Spezialisiert ist der Händler auf den An- und Verkauf etwa aller Fabrikate von Corvette über Maserati bis Porsche und den Import vom Kunden gewünschter Klassiker aus den USA. Aber auch um den TÜV importierter Wagen, sowie das Styling aka Tuning der Fahrzeuge kümmert sich Route 66. Zudem können die Wagen auch für Film- oder Fotoaufnahmen gemietet werden. Wer mal schauen möchte, was derzeit angeboten wird, kann dies online oder im Showroom im Kölner Südosten tun.


Rheinau-Tiefgarage

1,5 Kilometer fast gerade Strecke – an kleineren Kurven sind die Fundamente einiger denkmalgeschützter Altbauten Schuld – 1.800 Parkplätze auf 41.000 Quadratmetern, Unterkante bei einem Wasserstand von 6,70 Metern Kölner Pegel, der jährlich mehrmals überschritten wird und deswegen auch stählerne Hochwasserschutztore. Das sind die wichtigsten Eckdaten zu Kölns wohl beeindruckendstem Parkhaus am Rheinauhafen. Auch als Kölns „Alpentunnel“ bezeichnet führt die unterirdische Garage vom Bayenturm bis hin zum Schokoladenmuseum und ist wohl keine klassische Sehenswürdigkeit, für Fans schräger und gleichermaßen interessanter Locations allerdings ein nettes Ausflugsziel.