RADRACE_BerlinBicycleWeek2015

Racen gegen Raceism beim RAD RACE 2015

Die Berlin Bicycle Week und die Berliner Fahrradschau legen es dieses Jahr darauf an, mit Events jeder Couleur zu begeistern – wieder mit dabei das RAD RACE.

STOP RACISM – START RACEISM: das nehmen sich die Organisatoren des RAD RACE vor. Es ist schnurzpiepe, wo man herkommt, was man für ein Fahrrad besitzt, wo und wie man es fährt, woran man glaubt oder, ob man männlich oder weiblich ist. Alles steht im Zeichen des gemeinsamen Spaßes, Speeds und der Integration. Am Ende der Veranstaltungsreihe profitiert die Nicht-Regierungs-Organisation „Kein Bock auf Nazis“ von der Hälfte der Einnahmen, die durch die Rennen generiert werden. Mit den beiden Battles, die dieses Jahr bei der BFF stattfinden, startet auch gleich eine vierteilige Serie der RAD RACES im Jahr 2015. Die anderen teilnehmenden Städte sind Hamburg, Köln und Frankfurt. Die Gesamtwertung der wird aus allen Ergebnissen ermittelt und ist teamübergreifend.

Double-Race Power in Berlin

Dieses Jahr werden zwei Rennen in Berlin abgehalten, die unter verschiedenen Mottos anlaufen. An erster Stelle, gleich am Freitagabend am 20.03 innerhalb der Berliner Fahrradschau, steht das „RAD RACE Battle – RAD GEGEN RAD“, bei dem alle Teilnehmer auf dem Messegelände der STATION-Berlin auf beliebigen Fahrradmodellen in die Pedale treten. Auf 150 Metern gerader, kurven- und anstiegsfreier Strecke geht es darum, als Erster durch die Zielgerade zu kommen.

RADRACE_LastManStanding

Bei dem Mann gegen Mann – Frau gegen Frau – Battle mit dem Namen „RAD RACE Last Man Standing & Last Woman“ darf dann am Samstag auf der Kartbahn in Berlin Neukölln im KO System, auf „Fixed Bikes“ alles gegeben werden. Beweisen können sich die Fahrradenthusiasten, indem Sie nicht als Letzter eintrudeln. Es starten immer nur acht Personen pro Rennen, sodass der Langsamste am Schluss eines jeden Durchlaufs aussortiert wird. Im Finale gilt es sieben Runden in Angriff zu nehmen, bis der schnellste Fahrer von allen ermittelt wird. Zu gewinnen gibt’s lauter Feinheiten, gesponsert von 8bar bikes – ein handbemalter Rahmen, sowie ein Ambrosio Fixed Laufräder – und natürlich ewige Achtung davor, für den guten Zweck in die Pedale getreten zu haben.

Film und Fahrrad

Die RAD RACE-Organisatoren haben sich darauf spezialisiert, verschiedene Radrenn-Konzepte ins Leben zu rufen und daraus einzigartige Veranstaltungen zu machen, bei denen die Zuschauer mehr als nur einen kurzen Blick auf die Fahrer erhaschen. Hier wird man als Beobachter Teil des Rennens, direkt eingebunden, denn die Locations sind oft klein, haben mit Langstrecken und abgesperrten Zuschauerpartitionen nichts am Hut, und bieten durch Rund- oder übersichtliche Streckenkurse vollen Einblick auf die Racer.

RADRACE_Battle

Ein besonderes Extra gibt es dieses Jahr mit dem Screening des Dokumentarfilmes „RAD RACE  x AURORA Tour de Skandinavia“. Dieser seichte Abschluss des fahrradzentrierten Renn-Wochenendes findet im Sputnik Kino am Sonntag den 22. März statt.

Text: Anna Lazarescu

Bilder: RAD RACE