PHAT1-1024×766

VELO Berlin Film Award 2015 – Fahrradfilm-Festival geht in die 3. Runde

Filme online schauen, bis zum 21. März abstimmen und die volle Ladung Fahrradpassion mitnehmen!

Unter dem Motto „Giving bicycle culture a frame“ startete am 16. Februar die dritte Edition des VELOBerlin Film Awards, welches 2012 von Velokonzept und interfilm Berlin ins Leben gerufen wurde. Dass es auch für so eine Nische ein eigenes Filmfest gibt, ist schon beeindruckend. Der bisherige Erfolg zeigt, dass nicht nur die Filmemacher Spaß daran haben ihre Werke einzusenden, sondern auch das Bike-passionierte Publikum Jahr um Jahr fleißig die Streifen kürt und sich von surrenden Radspeichen und waghalsigen Stunts, urbaner Radkultur, wie auch Kreativität verzaubern lässt. Das Festival bietet eine ideale und internationale Bühne mit interessanten Einblicken in die Fahrradkultur und ihre Wünsche, Probleme und Errungenschaften.

Wer macht das Rennen?

5944153021_083527b526_o-1024x682

Für die diesjährige Abstimmung wurden über 120 Kurzfilme gesehen und ausgewertet. Aus diesem ertragreichen Pool wurden schließlich 18 Filme aus 11 Ländern ausgesucht und online gestellt – jetzt hat der Zuschauer die Macht zu entscheiden, welcher der Filme die Zielgerade durchschreitet. Mit dabei sind von Musikvideos, Dokumentationen, Animationen oder experimentellen Filmen alles was das cineastische Herz höher schlagen lässt. „Havana Bikes“ erzählt von kubanischen Fahrradmechanikern und den Hürden, die es für sie zu überwinden gibt, während „Ghostriders II“ von Anto Hinh-Thai aus den USA in nokturner Atmosphäre und zu tiefen Beats Skelett-ähnliche Radler durch Pairs cruisen.

In „Flow – Elements of Freeride“ folgt man Rex Flake auf einer Mountainbike-Tour durch die Cascade Mountains und lernt dabei die Flora und Fauna kennen und erfährt Interessantes über das Fahrverhalten durch eine solche Region. Die Shots sind weit, atmosphärisch dicht, die Stimmung harmonisch. Man wird sofort eins mit dem Bike und der Landschaft. Estlands Beitrag „Time for Vacation“ zeigt Spider Man auf einer charmanten und abwechslungsreichen Erkundungsfahrt außerhalb von Tallinn. Aus Berlin laufen dieses Jahr gleich zwei Beiträge und schlagen sich um Preise im Wert von 2000 Euro. Passend zum Thema gibt es beispielsweise als ersten Preis ein klappbares Riese und Müller World Birdy Sport Bike zu gewinnen. Die Preisverleihung findet am 22.3 innerhalb der VELOBerlin  in Halle 13 statt.

Outdoor auch indoor

time_for_vacation_photo3-1024x682

Wer Lust hat sich die Filme nicht nur vorm eigenen Rechner anzusehen (nur dort kann gevotet werden) und mit fahrradaffinen Freunden etwas unternehmen will, kann alle Filme auf folgenden Fahrradmessen auf Großleinwand sehen:

– in München vom 18.02.-22.02. auf der f.r.e.e München

– in Bremen vom 07.03.-08.03 auf der RAD+OUTDOOR Bremen

– in Berlin vom 21.3-22.3 auf der VELOBerlin in Berlin

Eine Besonderheit des Festivals sind die „Nightride & Movies“-Events in Berlin (21.3) und Bremen (6.3.). Innerhalb dieser Aktion kann man selbst in die Pedale treten, denn es wird von Ort zu Ort in der Stadt gefahren, um an verschiedenen Standpunkten die Filme zu schauen.

Text: Anna Lazarescu

Bilder: www.veloberlinfilmaward.com