beste reiseapps

Die besten Apps für Autofahrer

Smartphones haben unser Leben in vielerlei Hinsicht leichter gemacht. Schon so manches Gerät und Utensil haben sie überflüssig werden lassen. Dazu gehören Wecker, MP3-Player und „Der große Autoatlas“, der noch vor nicht allzu langer Zeit in nahezu jedem Handschuhfach zu finden war.

Doch sind es nicht nur die Navigationsapps, mit denen uns die Smartphones das Autofahren leichter machen. Unzählige Apps für Autofahrer gibt es mittlerweile in den virtuellen Stores, die uns versprechen, die Reise mit dem Pkw so angenehm wie möglich zu machen. Nur fahren müssen wir noch selbst. Heute sind wir ganz im Dienste des Verbrauchers unterwegs und haben eine kleine Auswahl an Apps für Autofahrer zusammengestellt.

Tanken und Laden

Autofahren wäre so viel günstiger und stressfreier, wenn dieses ewige Getanke nicht wäre. Damit ihr aber schnell die nächste und günstigste Möglichkeit zum Tanken findet, haben sich da ein paar schlaue Menschen etwas einfallen lassen.

clever-tanken.de

Tankstellenpreise vergleichen ist älter als das Internet. Nicht verwunderlich ist es daher, dass es die Seite clever-tanken.de bereits seit 1999 gibt. Dort können seit fast zwei Jahrzehnten Preise für Diesel und Benzin in all ihren schillernden Varianten sowie auch Auto- und Erdgas an den Tankstellen der Umgebung verglichen werden. Dieses Angebot gibt es natürlich auch als clever-tanken.de-App. Hier ist es außerdem möglich einen Wunschpreis und favorisierte Tankstellen anzugeben und von der App eine Nachricht zu erhalten, sobald eine der ausgewählten Tankstellen den Wunschpreis erreicht hat.

mehr tanken

Auch mehr tanken ist eine der vielen Apps für Autofahrer, die helfen sollen den günstigsten Spritpreis zu finden. Bei allen Tankstellen, die nicht über die Markttransparenzstelle gemeldet werden müssen, funktioniert mehr tanken nach dem Prinzip User helfen Usern und Nutzer melden die Preise selbst über die App. Zudem kann hier nach günstigen Tankstellen entlang einer bestimmten Route gesucht werden.

Elektroauto ladenChargeJuice

Mit einem Elektroauto allerdings bringen Tank-Apps dem Autofahrer reichlich wenig. Aber auch daran haben die Entwickler von ChargeJuice und eine App zur Suche nach Ladestationen in Mitteleuropa und Skandinavien programmiert. Sie zeigt an, wo wie viele Lademöglichkeiten für E-Autos und Plug-In-Hybride frei sind, um welche Art von Ladestation es sich handelt, ob und was das laden kostet und wie die Stationen aktiviert werden können.

Parken

FenSens

FenSens zählt eigentlich nicht zu den reinen Apps für Autofahrer. Denn tatsächlich handelt es sich hierbei um ein kleines System aus Hard- und Software, dass die Einparkhilfe ersetzen soll. Denn noch immer gibt es Fahrzeuge in denen die wohlbekannten Parkpiepsen noch nicht serienmäßig verbaut sind. Diese nachrüsten, kann teuer werden. Deswegen nun die günstigere Variante aus mit Sensoren gespickter Nummernschildhalterung, die ganz einfach per Schraubenzieher selbst installiert werden kann, und Smartphoneapp für insgesamt 99 US-Dollar.

ADAC ParkInfo

Die App ADAC ParkInfo bietet eine Übersicht über mehr als 5.100 Parkeinrichtungen, dazu gehören Parkplätze, Parkhäuser und P+R-Anlagen und erfasst für über 900 von ihnen den aktuellen Belegungsstatus. Wer als auf der Suche nach einem freien Parkplatz wenig Lust hat, viel Zeit und Nerven zu investieren, kann sich hier per App ganz einfach den nächsten freien Parkplatz anzeigen lassen. Einziges Manko: Die App ist leider nicht kostenlos. Für IOS kostet sie 1,99 Euro. Im Google Playstore gibt es sie für 1,59 Euro.

Parken Apps für AutofahrerParkTAG

ParkTag hat das gleiche Ziel, die Parkplatzsuche so kurz und schmerzlos wie möglich zu gestalten, setzt dabei aber auf die Macht der Community. Wie bei anderen Apps für Autofahrer gilt auch hier wieder: User helfen Usern. Wer einen Parkplatz verlässt, meldet es der App und der nächste Parkplatzsuchende wird just in diesem Moment, noch bevor die Lücke überhaupt geräumt ist, von der App informiert.

ParkPatrol

„Aber ich war wirklich nur kurz in der Reinigung!“ – Bei Parken mit abgelaufenem oder gar keinem Parkschein kennen die Damen und Herren vom Ordnungsamt leider selten Pardon. Wer ohne zu bezahlen oder zu lange parkt, bekommt ein Knöllchen. Um den besonders ärgerlichen Fällen wie dem Strafzettel nach dem Reinigungsbesuch oder einem gerade zwei Minuten abgelaufenen Parkschein zu entgehen, gibt es die App ParkPatrol. Zum einen ist sie Timer für den Parkschein und erinnert rechtzeitig an die Rückkehr zum Auto und ablaufenden Parkschein und zum anderen verbrigt sich auch hinter ParkPatrol eine Community, die nahende Gefahr in Form von Parkscheinkontrolleuren im Umkreis meldet.

Blitzerwarnung

Blitzer.de

Früher bekamen wir sie noch übers Radio, die Blitzerwarnungen. Heute gibt es auch dafür Website und App. Blitzer.de ist die laut eigenen Angaben größte Blitzer-Community in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In der App seien bereits mehr als 60.000 feste Blitzer und täglich mehr als 2000 mobile Radarfallen erfasst, die von über 2,5 Millionen Nutzern, gemeldet, bestätigt oder auch gelöscht werden. In Echtzeit werden die Standorte der Blitzer im Umkreis oder auf der angegebenen Route samt erlaubter Höchstgeschwindigkeit an eben dieser Stelle optisch wie akustisch per Sprachansage an den Fahrer gemeldet.

Strafe

Bußgeldrechner 2016

Falls Blitzer.de einmal nicht aktiv oder ihr nicht schnell genug auf der Bremse wart, kann es eben doch mal zum unbeabsichtigten Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung kommen. Damit ihr wisst, was beim zu schnellen Fahren, Nichtanschnallen oder Alkohol am Steuer – bitte, lasst das sein! – auf euch zukommt, gibt es die App Bußgeldrechner 2016. Damit kann genau ermittelt werden wie teuer der Verstoß wird und ob und wie viele Punkte in Flensburg drohen.

Und das wichtigste zum Schluss – die Notdurft

Toiletten ScoutToiletten Scout

Alle diese Apps für Autofahrer sind toll, aber sie sind purer Luxus. Diese aber hilft zu finden, worauf es wirklich ankommt: Eine öffentliche Toilette, wenn man wirklich MUSS! An weltweit über einer Million Standorte findet der Toiletten Scout öffentliche WCs in der Nähe und zeigt sie auf einer Karte an. Ein wahrer Lebensretter nicht nur für Autofahrer und die 99 Cent im Apple App Store definitiv wert. Kleines Extra: Wenn der Nebenmann möglichst wenig hören soll, einfach den einprogrammierten Wasserfallsound abspielen.
Titelbild: pexels/ photos.oliur.com
Bilder: Fotolia/ wellphoto; pexels/ skitterphoto.com; pexels/ Abdul Alifuddin